Nachrichten

Das Gen des ersten Atems

Das Gen des ersten Atems


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Forscher des Nationalen Zentrums für Wissenschaftliche Forschung (CNRS) haben erfolgreich das Gen identifiziert, das es dem Neugeborenen ermöglicht, von der aquatischen Atmung im Mutterleib an die frische Luft zu gelangen. Diese Entdeckung könnte neue Wege für das Verständnis des plötzlichen Kindstodes eröffnen.

  • Forscher des Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS) interessierten sich für den Atmungsmechanismus von Neugeborenen, um besser zu verstehen, wie der Übergang zwischen intrauteriner Atmung und Atmung zum Zeitpunkt der Geburt stattfindet.

Ein unverzichtbares Protein

  • Ihre Arbeit, veröffentlicht in der amerikanischen Zeitschrift Das Journal of Neuroscience enthüllte, dass das Tshz3-Gen die Produktion des TSHZ3-Proteins steuert, das für die Atmung des Babys und damit für sein Überleben unerlässlich ist.
  • Um besser zu verstehen, wie der Säugling ändert seine Atmung zum Zeitpunkt der Geburt, die Wissenschaftler führen Experimente an Säuglingsmäusen durch. Sie stellten fest, dass bei neugeborenen Nagetieren das Tshz3-Gen nicht funktioniert und kein Protein produziert. Die Mäuse können bei der Geburt nicht atmen und sterben.

Neue Perspektiven

  • Diese Entdeckung könnte sich neu öffnen Perspektiven zur Bedeutung dieses Gens bei Atemwegserkrankungen und insbesondere im Hinblick auf den plötzlichen Kindstod.

Alison Novic

(Neuigkeiten vom 21.07.10)

Die Geburt Ihres Babys, ein bewegender Moment. Teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Forum für Geburtsgeschichten mit.