Kochen

Der apfel

Der apfel



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Reinette, Oma, Gold ... die Apfelsorten und die Art zu kochen fehlen nicht. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Freuden zu variieren.

Der Apfel: ein Schub für Ihren Körper

  • Die Engländer sagen es gut: "Ein Apfel jeden Morgen hält den Arzt fern." Nichts dergleichen, es ist wahr, dass diese Frucht, reich an Magnesium und Vitamin C (vor allem der pippin), um sich vor kleinen täglichen angriffen zu schützen.
  • Von 5-6 mirs, Babys können von seinen ansteckungshemmenden, anämiehemmenden und guten Verdaulichkeitseigenschaften profitieren. In Form eines gedünsteten Desserts oder in Form eines Pürees, um ein Gemüse etwas kräftiger zu machen (z. B. Spinat).

Diätetisch

  • Eine Chance: Der Apfel ist auch nicht sehr energisch: 54 kcal pro 100 g. Der Apfel ist der beste Appetitzügler Mütter.

Auswahl und Konsum

Entscheiden Sie sich für die Sorte, die am besten zu Ihren Rezepten passt:

  • Boskoop und Kanada sind perfekt für Torten, dazu bringen sie Milde und einen Hauch Säure.
  • die Oma sehr säuerlich oder die golden zart duftende Stick zum Kochen und sind ideal für ein Geflügel begleiten.
  • Die Pippinette ist lecker in Bratapfel.
  • in Obstsalat, auf der anderen Seite Privileg Melrosesüß und leicht säuerlich.
  • Wählen Sie sie mit glatter Haut und keine Blutergüsse zeigen.
  • Halte sie kühl oder im Boden des Kühlschranks.

Véronique Chabrol

Um mehr über den Apfel zu erfahren, schau dir das Video an.

Möchten Sie Ihre Rezepte und Kochtipps teilen? Wir sehen uns auf unserem Kochforum.