Ihr Kind 5-11 Jahre

Läuse, die richtigen Fragen


Sie messen nur wenige Millimeter bei einer begrenzten Lebenserwartung von 30 Tagen. Läuse spielen jedoch häufig Spoiler in den Haaren Ihrer Kinder. Konzentrieren Sie sich auf diese invasiven Schädlinge.

Wie ist die Morphologie der Laus?

  • Von der Klasse der Insekten hat die Laus sechs Klauenbeine, aber im Gegensatz zu seinen Kollegen fehlen ihr die Flügel. Er fliegt nicht und springt nicht wie der Floh, sondern klammert sich mit aller Kraft an die Haare.
  • Einmal installiert, sticht er mit seinem Koffer die Kopfhaut und ernährt sich von Blut. Seine Brust und sein Bauch sind segmentiert. Jedes Segment trägt ein Paar Atemöffnungen, die den für sein Überleben notwendigen Sauerstoff führen.

Wie lebt die Laus?

  • Läuse leben ausschließlich auf der Kopfhaut des Menschen. Frau kann nicht brüten und legt ihre Eier - die Nissen - Karamellfarbe, die an der Haarwurzel leuchtet. Mit Hitze und Feuchtigkeit finden sie ideale Wachstumsbedingungen. Acht Tage später wird ein Baby geboren.
  • Das langsame wird leer nimmt einen weißlichen Farbton an. Es sieht aus wie ein Film, mit dem Unterschied, dass es nicht fällt! Das Baby kann seinerseits zwei- bis viermal täglich eifrig Kopfhautblut essen. In zwei Wochen wird er erwachsen, Kumpels, und für das Weibchen legt er Eier: Der Höllenkreis ist geschlossen.

Gibt es Ragweeds?

  • Ohne eine wissenschaftliche Erklärung abgeben zu können, hat sich herausgestellt, dass einige Kinder mehr Läuse haben als andere. Mädchen haben dreimal häufiger diese Parasiten als Jungen. Dies kann an ihren längeren Haaren, ihren Spielen liegen, die einen engeren Kontakt erfordern, oder an dem Ausleihen von Gegenständen (Kamm, Haarbürste). Eine weitere Beobachtung: Jeder Mensch gibt seine eigenen "Pheromone" ab, Gerüche, die für Läuse mehr oder weniger attraktiv sein können.

1 2 3