Ihr Kind 3-5 Jahre

Der Bär und die Feen Pipelettes: Folge 2

Der Bär und die Feen Pipelettes: Folge 2



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zu gesprächig, zu frech ... die Feenpipetten werden von der Zaubererpraline bestraft, die sie in die Berge schickt. Da lebt ein schroffer Bär, der sein Treffen mit den drei Feen nicht vergessen wird! Die Fortsetzung unserer Geschichte.

  • Dann wurde der Bär wütend, eine schreckliche Wut. Er klopfte mit den Pfoten auf den Boden, zog die Krallen heraus und rief mit aller Kraft und mit seiner großen Stimme: "Dem Bären gefällt das nicht. Der Bär hat es satt."
  • Seine Sachen, sein Teller, seine Tasse, sein Tisch und sein Bett kamen langsam an ihren Platz. Der Bär sagt noch einmal: "Der Bär hat es satt. Der Bär will schlafen.Er ging ins Bett, schlief ein und vergaß alles.
  • Aber mitten in der Nacht fing es wieder an. Der Bär wurde durch lachende, singende Stimmen geweckt. Er öffnete die Augen und sah das Licht Tausender brennender Kerzen. Am Eingang warteten drei kleine Feen auf ihn. "Uns war langweilig ..." sagten sie. Ihr Lächeln war bösartig und ihre Augen leuchteten.
  • Dann riefen die Feen: "Wir sind Feen, wir werden bestraft, wir müssen hier bleiben." "Der Bär will schlafen"sagte der Bär.
  • Aber die Feen sprachen weiter: "Unser Herr dachte, es sei niemand auf diesem Berg, aber du bist da, was für ein seltsamer Ort!"
  • "Der Bär ist müde"sagte der Bär etwas lauter, die Feen hörten ihm nicht einmal zu," und was, wenn wir verbrannte Katze spielten? "sie weinten, und dann schrie der Bär:"Der Bär ist müde!"
  • Die ganze Nacht fegte der Wind über den Berg, drückte das Gras platt und erschreckte die Tiere. Am nächsten Tag fand der Bär nichts Gutes zu essen. Er murrte: "Der Bär hat es satt."
  • Er ging angeln und als er sich gut eingelebt hatte, die Füße im Wasser, auf seinem Felsen sitzend, hörte er hinter sich: "Und wenn wir spielten?"
  • Die kleinen Feen hatten bereits ihre Füße im Fluss. Der Bär flüsterte: „Halt die Klappe, Pipelettes!“ Der Fisch wird dich hören. Der Bär will Stille."

Stille? Schwer für unsere Pipelettes! Das Ende der Geschichte.

Eine Geschichte von Anne-Isabelle Lacassagne, illustriert von Emilio Urberuaga, veröffentlicht in der Zeitschrift Belles Histoires, Bayard jeunesse.